1. Umwelt, Klima & Energie

Ausstieg aus der Atomenergie

Der Atomau­stieg ist seit lan­ger Zeit be­kannt! Die Bür­ger­li­che Par­teien und die Wirt­schaft haben die Zeit nicht ge­nutzt um auf aler­na­tiv­ener­gien​ um zu stel­len! Die Wirt­schaft und die bür­ger­li­chen Par­tein sind Schwer­ver­bre­cher! Die Atom­kraft­werke müs­sen wie vor­ge­se­hen nach 45 Jah­ren ab­ge­stellt wer­den! Die Rück­bau­kos­ten müs­sen von den Ei­gentü­mern zu 100% ü­ber­nom­men wer­den und dür­fen nicht auf den Steu­er­zah­ler ab­ge­wälzt wer­den! Ich bin für eine Grün­So­zi­al­Par­tei​ mit so­zia­lem Leit­bild, die sol­che Schwer­ver­bre­chen nicht zulässt!

People reacted to this story.
Show comments Hide comments
Comments to: Ausstieg aus der Atomenergie
  • Oktober 6, 2016

    Alt Bundesrat Moritz Leuenberger hat Alternativ-Energie verhindert, Bundesrätin D.Leuthard tut das selbe! Sie verschleikt, seit Sie Bundesrätin ist dieses Thema! Sie ist eine Bürgerliche, die auf der seite der Wirtschaft steht und den Volkswillen missachtet! CVP ist unchristlich und schon gar nicht Volkspartei!

    Report comment
  • Oktober 6, 2016

    Herr Ronald Frank
    Die von Ihnen erwähnten Politiker verhindern oder verhinderten nicht alleine den Umstieg in die Energien, welche ohne Gefahren aus der Natur, für das eigene Leben und den kommenden Generationen, genutzt werden können!
    Die Wirtschaft diktiert und die Politik kuscht! Begründung: Wirtschaftsfähigkeit,​ sprich Kosten!

    Diese Begründung suggeriert in betrügerischer Absicht, dass Geld eine endliche Ressource der Erde sei, dabei ist es ein von Menschen gemachtes Kunstprodukt, welches bedarfsgerecht und unendlich geschöpft werden kann!

    Darum sind wir auch keine Steuerzahler, sondern mit der uns zugeordneten Geldration als Gegenwert der Arbeit/Leistung, nehmen wir als Drehscheibe, nicht Zahler, am Wirtschaftskreislaufs​piel teil! Das Geld kann somit niemals als Grund genannt werden, um das Gemeinwohl zu torpedieren! Entweder macht die Veränderung Sinn für das Leben der Menschen, oder eben nicht! Nicht mehr und nicht weniger!

    Der Staat hat gemäss Verfassung die Pflicht, die Real- und Finanz – Wirtschaft an der Umsetzung ihrer Kernaufgabe der Bedürfnisabdeckung einer Bevölkerung, sowie Kaufkraftsicherung für einen ordentlichen Lebensunterhalt, zu messen! Darüber hinaus hat der Staat, die Rückführung der Staatsquote (Steuern) angemessen zuzuordnen, damit ein ordentlicher Lebensunterhalt gewährleistet bleibt! Beide Verpflichtungen werden jedoch sehr mangelhaft wahrgenommen! Diktat der Elite, damit die “Unterwerfungsspiele”​ zelebriert werden können?
    Solange die Menschen jedoch glauben, der Reiche würde sich für das Gemeinwohl mehr einbringen, irrt gewaltig! Diese Lüge wird von Ökonomen und Politik immer und immer wieder verbreitet! Die Wahrheit ist jedoch, er wird vom Staat, gemessen an der ihm zugebilligten Nettoschuldengeldrati​on, fürstlich verschont, andernfalls die Schere zwischen Arm und Reich nicht immer mehr “glänzen” könnte!
    Die Existenzkämpfe und Armut, sowie Ausbeutung der Natur und Lebensraum, könnten längst überwunden sein, würden die Menschen das Geldsystem verstehen!

    Unseren Wohlstand haben wir der Schuldenwirtschaft (Bankensystem) zu verdanken! Wie hoch wäre wohl der Fleiss ohne Geld ausgefallen! Alles liegt am Tropf der Schulden (Geld)! Dieses Privileg haben nur wenige Länder auf der Erde, andernfalls die Ausbeutung nicht möglich wäre! Der IWF, BIZ und wie sie alle heissen, sind die Wächter des Wohlstandes! Alles unter dem Diktat der USA?

    Diese Unwissenheit, ermöglicht es den Ökonomen, Politik und Medien, ihre Spiele (Profilierung) zelebrieren zu können! Für die Bedingungen der Erde, steht der Mensch alleine in der Verantwortung!

    Es liegt an uns, die Erde als Lebensraum zu erhalten!

    Wer diese Initiative nicht bejaht, hat gar nichts begriffen!

    Vielleicht sollte man sich von der Obrigkeitshörigkeit befreien, damit die kommenden Reformen und Initiativen im oben genannten Rahmen, verstanden und bewertet werden können?

    Georg Bender, Zivilgesellschafter

    Report comment

Write a response

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. Ja und unser Bundesrat ist ebenfalls dabei zusammen mit der EU unser liberales Waffengesetz "pragmatisch" zu zerstören. BR Sommaruga am…

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu