1. Finanzen & Steuern

Budget – Fünfer und Weggli gibt es nicht

Erstaunliches spielte sich in der ver­gan­ge­nen Bud­get­sit­zung des Frau­en­fel­der Ge­mein­de­ra­tes ab. Da wurde ein Vor­an­schlag präsentiert, der nur dank Ab­schrei­bun­gen weit unter dem vom Kan­ton vor­ge­schrie­be­nen Satz von 8% aus­ge­gli­chen war. Kor­rekt wäre ein aus­ge­wie­se­ner Ver­lust von rund 2.5 Mil­lio­nen Fran­ken ge­we­sen. Gleich­zei­tig wur­den sub­stan­ti­ell höhere In­ves­ti­ti­ons­kos­​ten als in den Vor­jah­ren bud­ge­tiert, die in de­tail­lier­ter Begründung vor­la­gen. Trotz al­le­dem be­an­tragte der Stadt­rat eine Steu­er­fus­sen­kung von 3%!

Nun gut, könnte man sagen, immerhin hat die Stadt Frauenfeld ein Nettovermögen von über 40 Millionen Franken. Da kann man sich das einmal leisten. Doch wer den Finanzplan 2013-2015 studiert, stellt überrascht fest, dass es mit zu tiefen Abschreibungen und gleichzeitig hohen Investitionen weitergehen soll. Berechnet man nun die Auswirkungen auf des Nettovermögen mit dem neuen Steuerfuss, stellt man fest, dass bis 2015 das ganze ‚Tafelsilber’ mehr als aufgebraucht ist. Der Stadtrat strebt aber laut eigenen Angaben ein Nettovermögen in der Höhe von 15 bis 20 Millionen Franken an.

 

Da passt offensichtlich einiges nicht zusammen. Der Stadtrat ist deshalb gut beraten, seine Finanz- und Steuerplanung zu überdenken, sonst könnten sich beim nächsten Mal die 19 Enthaltungen (bei 18 Ja-Stimmen) zu einem Nein entscheiden.

People reacted to this story.
Show comments Hide comments
Comments to: Budget – Fünfer und Weggli gibt es nicht
  • Dezember 6, 2011

    Sehr geehrter Herr Schmid
    Steuersenkung​, das wär doch mal was Positives.
    Freundlic​he Grüsse

    Report comment
    • Juli 19, 2021

      Wir haben in den letzten jahren mehrmals die Steuern gesenkt in Frauenfeld, auch ich war dafür. Aber wenn das Budget nicht mehr aufgeht und trotzdem die Steuern weiter sinken sollen, dann finde ich das verantwortungslos.

      Report comment

Write a response

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. Ja und unser Bundesrat ist ebenfalls dabei zusammen mit der EU unser liberales Waffengesetz "pragmatisch" zu zerstören. BR Sommaruga am…

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu