1. Finanzen & Steuern

Das optimale Steuersystem

Bemessung nach Leistungsfähigkeit

Das Bezahlen von Steuern ist für die meisten eine nicht sehr angenehme, aber notwendige Angelegenheit. Ein Steuersystem, das sich möglichst gut an der Leistungsfähigkeit orientiert, gilt als gerecht. Die Steuererklärung auf dem Bierdeckel kann unmöglich die Leistungsfähigkeit der Steuerzahler abbilden. Familien, Invalide, Kranke, Pendler wären sonst die Leidtragenden.

Steue​rabzüge versus Sozialleistungen

Sel​bstverständlich könnte man nun auf die Idee kommen einfach allen Benachteiligten Sozialleistungen auszurichten. Steuerabzüge entfachen nur ihre Wirkung, wenn auch ein Einkommen erzielt wird. Somit bleibt der Anreiz weiterhin ein Einkommen zu erzielen. Selbstverständlich sollen Sozialleistungen wie Sozialhilfe und Ergänzungsleistungen zur AHV und IV weiterhin bestehen bleiben, so dass jeder mit Aufenthaltsbewilligun​g rechnen darf, die Grundbedürfnisse vom Staat bezahlt zu erhalten.

Anreize im Steuersystem

Zusätzl​ich können Steuersysteme Anreize schaffen, ein volkswirtschaftlich sinnvolles Verhalten einzunehmen. So ist das Sparen für das Alter sinnvoll und sollte gefördert werden. Die Beiträge in der Säule 3a sind sinnvollerweise gedeckelt (ohne Pensionskasse 33408 Fr., max. 20% des Einkommens ). Nun müsste man für diejenigen Arbeitnehmer mit Pensionskasse gerechterweise ebenfalls die gleichen Maximalbeträge für Pensionskasse und Säule 3a fordern. Einzahlungen von 148 Millionen Fr. Pensionskassenbeiträg​e, wie im Falle von Ex-ABB-Chef Percy Barnevik, sollten nicht mehr erlaubt sein. So hohe Zahlungen haben nichts mehr mit Altersvorsorge zu tun, sondern es ist eine legale Steuerumgehung.

Beim​ Bausparen verstehe ich den volkswirtschaftlichen​ Nutzen des geplanten Steuerabzuges ebenfalls nicht. Der Nutzen ist eher bei den heutigen Besitzer von Eigentum anzusiedeln. Für den Eigenheimkauf als Altersvorsorge können Gelder der Säule 3a eingesetzt werden.

Selektive Steuerabzüge

Häufig wird ein Steuerabzug nur selektiv gewährt. Je nach gewähltem Weg, das gleiche Ziel zu erreichen, kann der Steuerzahler einmal einen Steuerabzug geltend machen oder eben nicht. So werden wegen dem Steuerabzug Entscheidungen getroffen, welche ohne Steuerabzug nicht so getroffen würden und suboptimal sind.

Ein Arbeitnehmer steht beispielsweise vor der Entscheidung zum Arbeitsort in der Stadt zu pendeln oder etwa in der Stadt eine teure Wohnung zu mieten. Während das Pendeln grösstenteils von den Steuern abgezogen werden kann, können die Mehrkosten einer Stadtwohnung nicht abgezogen werden, jedoch eine Zweitwohnung in der Stadt. Ein weniger selektiver und darum gerechterer Abzug wäre jedem Arbeitnehmer einen pauschalen Mobilitätsabzug zu gewähren, auch wenn dieser gleich neben der Firma wohnt. Dies im Sinne eines volkswirtschaftlichen​ Anreizes, die subventionierten Mobilitätsmitteln zu entlasten.

Verheirat​ete bezahlen heute je nach Konstellation immer noch mehr als Konkubinatspaare. Dabei ändert das Heiraten nichts an der Leistungsfähigkeit. Durch die erweiterte gegenseitige Fürsorgepflicht spart der Staat sogar Geld, wenn häufiger geheiratet wird.

Weil Kinder betreut werden müssen nimmt die Leistungsfähigkeit der Eltern ein Einkommen zu erzielen ab. Nun sollte es ja unerheblich sein, ob man weniger arbeitet oder die Betreuungsarbeit an eine Krippe delegiert. Während die Krippen (nebst den Subventionen) auch noch steuerlich abzugsfähig sind, können Eltern, welche wegen der Kinderbetreuung weniger Arbeiten, nichts abziehen. Einzig die SVP hat sich dem angenommen und die Familieninitiative lanciert.

Fazit

Uns​er Steuersystem ist weltweit eines der besten, denn es orientiert sich ziemlich genau an der Leistungsfähigkeit. Wir müssen diesem Steuersystem Sorge tragen, denn Interessensverbände werden immer wieder versuchen Steuerabzüge, die vor allem ihnen nützen, als volkswirtschaftlich sinnvoll zu verkaufen. Selektiv könnten noch einzelne Korrekturen zu Verbesserungen führen. Ein kompletter Umbau, wie es SP oder FDP fordern ist abzulehnen.

Comments to: Das optimale Steuersystem

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. Ja und unser Bundesrat ist ebenfalls dabei zusammen mit der EU unser liberales Waffengesetz "pragmatisch" zu zerstören. BR Sommaruga am…

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu