1. Sicherheit & Kriminalität

Feuerwehrmann im Nationalrat

Am 27. De­zem­ber hat es in Ober­rohr­dorf ge­brannt. Als ak­ti­ver Feu­er­wehr­mann und Atemschützer der Feu­er­wehr Rohr­dorf rückte ich so­fort di­rekt zum Brand­platz aus, rüstete mich mit einem Atemschutzgerät aus und mel­dete mich zu­sam­men mit einem Kol­le­gen beim Ein­satz­lei­ter. So sam­melte ich ein wei­tere Er­fah­rung und leis­tete einen Dienst an der Allgemeinheit.

Nichts Be­son­de­res für einen Feu­er­wehr­mann. Viel­leicht ist es etwas spe­zi­el­ler, wenn man be­denkt, dass ich seit De­zem­ber 2011 neugewählter BD­P-Na­tio­nal­rat bin. Es kam mir nicht in den Sinn, nach mei­ner Wahl die Feu­er­wehr­kla­mot­t​en ab­zu­ge­ben. Ich möchte wei­ter­hin den Feu­er­wehr­dienst leis­ten und an den Übungen so weit wie möglich teil­neh­men. Auf der an­de­ren Seite kann ich diese Er­fah­rung auch im Par­la­ment ein­brin­gen. Das ist der Vor­teil am Schwei­zer Sys­tem des Mi­liz­par­la­men­tes​. All un­sere Par­la­men­ta­rier haben ihre ei­ge­nen Be­ru­fe, aber auch Hob­bies, die sie wei­ter­hin ausüben. Sie wis­sen also wo der Schuh drückt und das aus ers­ter Hand, nicht nur vom Hörensagen. So bringe ich meine Er­fah­rung aus der Elektrizitätswirtscha​ft, aber auch aus Fa­mi­lie, Im­ke­rei, Feu­er­wehr, Schiess­s­port oder Ori­en­tie­rungs­lauf​ im Aar­gauer Gros­sen Rat und neu auch im Na­tio­nal­rat mit ein. Ich bin stolz, für die BDP in einem Mi­liz­par­la­ment sein zu dürfen.

People reacted to this story.
Show comments Hide comments
Comments to: Feuerwehrmann im Nationalrat
  • Januar 10, 2012

    Ein wirklich sehr geistreicher und aufschlussreicher Blog. Herr Hildebrand war auch einmal Feuerwehrmann in der SNB. Aber dummerweise hat dieser vor 2 Jahren im Flur einen brennenden Mülleimer mit einem Wasserwerfer löschen wollen… dabei ist aber unnötiger Wasserschaden im ganzen Hause entstanden..sprich die SNB hat 21 Milliarden-Verlust gemacht!! Die BDP und EWS reden dies dann immer noch klein!

    Report comment
  • Januar 10, 2012

    Der durch Sie erzeugte Zusammnhang zwischen dem Fall Hildebrand und meinem Blog übers Milizparlament ist an den Haaren herbeigezogen. Ihr Kommentar hat nichts mit meinem Blog zu tun.
    Es gibt Leute, die schiessen gegen alles wo BDP draufsteht. Unter diesem Aspekt erübrigt sich jedes weitere Wort dazu.

    Report comment
  • Januar 10, 2012

    > Es gibt Leute, die schiessen gegen alles wo BDP draufsteht.

    Es gibt Leute, die schiessen gegen alles wo SVP draufsteht. Sogar dann wenn sie dasselbe Verhalten sonst als “mutiges Whistleblowing” loben würden.

    Report comment
  • Januar 10, 2012

    Sehr geehrter Herr Reuss
    Auch Ihr Post hat nichts mit meinem Blog zu tun. Ich frage mich, was Sie mir sagen wollen? Waum schreiben Sie etwas, wenn Sie nichts zum Blog zu sagen haben?
    Nur kurz zum Schluss: Ich gehöre jedenfalls nicht zu denen, die sie meinen.

    Report comment
  • Januar 10, 2012

    Guten Tag Herr Guhl

    das freut mich. Ich hoffe die stehen auch für ein Miliz­parlament ein. Denn viele Euer Kollegen möchten ein Berufsparlament.

    M​it freundlichen Grüssen Kurt Nünlist

    Report comment
  • Januar 10, 2012

    Herr Guhl, Feuerwehrmann ( in Ehren ) und gleichzeitig Nationalrat zu sein ist nun wirklich nichts spezielles. Was wollen Sie uns damit sagen? Das Sie bodenständig sind und heisse Eisen anfassen können? Sie sind sicher nicht der einzige Feuerwehrmann im Parlament. Und der seit Dezember 2007 wütende Schwelbrand im Bundesrat ist noch immer nicht gelöscht…

    Die Teilzeitpolitiker sind sich jedenfalls nicht zu schade die Löhne wieder zu erhöhen! So als ob diese Leute nicht schon genug in Berufen und VR-Mandaten an Kohle verdienen! Dafür hat der Durchschnittsbürger immer weniger zum leben! Auch Dank der BDP!

    MFG

    Report comment
  • Januar 10, 2012

    Ja Herr Anderegg, die BDP ist Ihrer Meinung nach an allem Schuld, das habe ich nun so verstanden. Verschonen Sie mich bitte mit weiteren BDP-bashing Kommentaren. Ich bin für sachliche Diskussionen zu haben. Wenn’s Ihnen hier nur darum geht, auf die BDP einzudreschen, dann muss ich Ihnen sagen, ist mir die Zeit echt zu schade.

    Report comment
  • Januar 11, 2012

    Ihre Parteikolleginnen (BDP) haben ja seit dem 12.12.07 für so viel “Feuer im Dach” im Bundeshaus gesorgt, da war es wirklich höchste Zeit, einen Feuerwehrmann dorthin zu entsenden. Inzwischen hat der rote [sic!] Hahn ja auf das benachbarte Gebäude (SNB) übergegriffen, weil eine Wallstreet-Hedgefonds​-Spekulantin das Spiel mit dem Feuer nicht lassen konnte. Also viel Erfolg beim Löschen — bevor die ganze Schweiz “abgebrannt” ^ ^ dasteht… Als nächstes sollte die Finanzministerin evakuiert werden, bevor das L….gebäude über ihr einstürzt!

    Report comment
  • Januar 11, 2012

    Zu den Fakten: Die BDP wurde am 1.11.2008 gegründet. Die BDP hat also rein gar nichts mit dem 12.12.2007 zu tun. Sie scheinen dieses Datum bis heute nicht verarbeitet zu haben… weiterer Kommentar überflüssig.

    Übrigens, liebe SVP Freunde, Sie können mich nicht beeindrucken, indem Sie sich hier gegenseitig die Hitrate ihrer Beiträge hochschrauben. Mich überzeugt man mit sachlichen Argumenten, nicht mit Posts wie diesen hier – die notabene nichts mit meinem Blog zu tun haben.

    Report comment
    • Juli 19, 2021

      > Zu den Fakten: Die BDP wurde am 1.11.2008 gegründet.

      Bitte genau lesen: Ich schrieb nicht “Ihre Partei hat für Feuer im Dach gesorgt”, sondern “Ihre Parteikolleginnen …”. Also EWS & Co. — Dass die BDP formell erst nach dem 12.12.07 gegründet wurde, ist irrelevant.

      > Übrigens, liebe SVP Freunde

      Ich bin kein SVP-Anhänger. Soviel zum Thema sachliche Argumente…

      > nicht mit Posts wie diesen hier – die notabene
      > nichts mit meinem Blog zu tun haben.

      Mit der Betonung des Feuerwehrmanns haben Sie eine entsprechende Satire geradezu heraufbeschworen… 😉

      Report comment
  • Januar 11, 2012

    “So bringe ich meine Er­fah­rung aus der Elektrizitätswirtscha​ft”

    Bitte, schreiben Sie mal etwas aus der Energiewende. Ist diese schon konkretisiert , im Sinne, dass man weiss, was wo gebaut werden muss?

    Report comment
  • Januar 11, 2012

    Schon sehr interessant. Ich schreibe einen Blog über das Milizparlament und die Kommentare dazu handeln von SNB, BDP, Hildebrand, Energiewende, Eveline Widemer-Schlumpf. Wird in Vimentis immer derart wild am Thema vorbeidiskutiert?

    Report comment
    • Juli 19, 2021

      Guten Tag Herr Guhl

      ja

      😉

      ​Das ist fast so schlimm wie im Parlament 😉

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Herr Guhl, vielleicht ist den Lesern/Schreibern zuwenig klar, was für thematische Antworten Sie zu Ihrem Blog wünschen. Lob für die Weiterführung Ihrer heldenhaften Feuerwehrarbeit? Das gebe ich Ihnen hiermit gerne.

      Dass die Parlamentarier in einem Milizparlament die Erfahrungen aus ihren Berufen einbringen, ist eigentlich trivial. Es hat aber auch eine Kehrseite — nämlich dass sie damit eben zuweilen einseitige Interessen vertreten, man denke bloss an Herrn Giezendanner in Sachen LSVA, oder Jasmin Hutter in Sachen Partikelfilter (um mal 2 Beispiele zu nennen, die Ihnen gefallen ;-} — natürlich könnte ich auch noch solche von der BDP nennen ;-)) ).

      Wenn Sie die Elektrizitätswirtscha​ft vertreten, stellt sich z.B. die Frage zur Strommarktprivatisier​ung. In meinem Kanton gibt es z.B. einen BDP-Politiker (Elektroingenieur), der einst gegen die Privatisierung war, aber nachdem das BGer den Volksentscheid umkehrte, wurde dieser Politiker zum Wendehals und machte sogar extra ein Zweitstudium zum Jurist, um nun die Strommarktprivatisier​ung auch juristisch zu propagieren. Berufliches Fachwissen hin oder her — aber im Sinne der “Normalbürger” ist dies sicher nicht.

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Hallo zusammen

      Ich denke ein Milizparlament sollte gut durchmischt sein. Aber Arbeiter findet man in diesem Parlament nicht. Ich als Elektromonteur und Lokführer fühle mich nicht vertreten.

      Das mit der Feuerwehr finde ich gut, da der Kontakt zu vielen verschiedenen Leuten gegeben ist.

      _____________​_____________________​_______

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Nur kurz: Ich bin auch gelernter Elektromonteur.

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      ” Schon sehr interessant. Ich schreibe einen Blog über das Milizparlament und die Kommentare dazu handeln von SNB, BDP, Hildebrand, Energiewende, Eveline Widemer-Schlumpf. Wird in Vimentis immer derart wild am Thema vorbeidiskutiert? “

      Und was macht dann laufend Herr Grunder in allen TV-Debatten?

      Report comment
  • Januar 13, 2012

    Aufgrund der derzeitigen 41% Zustimmung zu meinem Blog, der das Milizparlament begrüsst, wünscht also die Mehrheit der Stimmenden ein Berufsparlament. Ich nehme das so zur Kenntnis.

    Report comment
    • Juli 19, 2021

      Zitat: “Aufgrund der derzeitigen 41% Zustimmung zu meinem Blog, der das Milizparlament begrüsst, wünscht also die Mehrheit der Stimmenden ein Berufsparlament.”


      Vermutlich eine falsche Schlussfolgerung. Auch wenn man fürs Milizparlament ist, muss man nicht automatisch den Blogtext oder die BDP mögen… [Disclaimer: Ich gehöre nicht zu den 59%, verbaler Feedback ist differenzierter.]

      ​Übrigens noch zu Ihrer interessanten Kombination Imkerei und Elektrotechnik: Was halten Sie von der These, Colony Collapse Disorder sei durch Mobilfunk (mit)verursacht? (u.a. Studie von Daniel Favre)

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Quatsch. Wenn Sie eine Umfrage machen möchten so, würde ich auch die Vimentis-Umfragefunkt​ion nutzen und nicht einen Artikel in Vimentis publizieren.

      Ich persönlich beführworte das Milizparlament, finde aber, dass aus einem Feuerwehreinsatz nicht unbedingt gefolgert werden kann, ob dies für mich ein guter Parlamentarier ist. Daher mein “Nein”.

      Gute Fachleute müssen nicht unbedingt gute Miliz-Politiker sein!

      (Ist keine Wertung über Sie! Ich kenne Sie zu wenig, um mir darüber eine Meinung zu bilden.)

      Report comment
  • Januar 20, 2012

    Das Milizparlament find ich gut, nur sieht es so aus, dass die Parlamentarier mit ihrer masslosen Lohnerhöhung für sich selber das anderst sehen.

    Wahrscheinlich wird das doppelte Facharbeitereinkommen​ in den nächsten Jahren wieder erhöht.

    Wie das mit ihrer Partei aussieht, für mich keine option, schon Vidkun Abraham Lauritz Jonssøn Quisling war kein optimaler Politiker für sein Land, so seh ich persönlich ihre Partei!

    Guten Abend.

    Report comment
    • Juli 19, 2021

      ‎” Das heutige politische Leben wird leider stark von den anpassungsfähigen und geländegängigen Typen bestimmt.” Franz Josef Strauss

      Report comment
  • Januar 21, 2012

    Ich würde dann mal gerne wissen, weshalb sich die Miliz-Politiker in Bern die Löhne wieder erhöht haben, da eben nur Miliz-System? Oder war das auch wieder nur eine Feuerwehrübung??

    Report comment
    • Juli 19, 2021

      Parlamentsressourceng​esetzes, Artikel 14 Absatz 2 besagt: “Zu Beginn jeder Legislaturperiode des Nationalrates wird mit einer Verordnung der Bundesversammlung auf den Einkommen, Entschädigungen und Beiträgen gemäss diesem Gesetz ein angemessener Teuerungsausgleich ausgerichtet.”

      Le​sen Sie die Ratsprotokolle selbst nach. Sie sind auf http://www.parlament.ch verfügbar.

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Nein, nein. Nur so kann in den 4 Jahren die Kosten für die Wahlkampfwerbung wieder heingeholt werden. Schliesslich haben nur Linke Politiker positive Gratiswerbung in den Medien auf sicher.

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Mein Artikel, worin ich ein geltendes Schweizer Gesetz zitiere hat 2 Stimmen und 0% Zustimmung.
      Ich kann nur lachen.

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      ” Parlamentsressourceng​esetzes, Artikel 14 Absatz 2 besagt: “Zu Beginn jeder Legislaturperiode des Nationalrates wird mit einer Verordnung der Bundesversammlung auf den Einkommen, Entschädigungen und Beiträgen gemäss diesem Gesetz ein angemessener Teuerungsausgleich ausgerichtet.”

      Lohnerhöhungen sind hier aber kein Muss, sondern nur festgehalten! Interessant wie dann die Parlamentarier sich wieder die Löhne selber erhöhen in der Wirtschaftskrise! Vergessen Sie auch sonst nicht, dass die Bundesparlamentarier auch ohnehin viel verdienen, durch den Bekanntheitsgrad als Parlamentarier, wo mit Ihnen sonst viele Mandate in der Wirtschaft nicht zu Teil fielen!! Aber Hauptsache sie können die Geringverdiener weiterhin mit neuen und steigenden Abgaben und Gebühren kasteinigen!!

      Report comment

Write a response

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. Ja und unser Bundesrat ist ebenfalls dabei zusammen mit der EU unser liberales Waffengesetz "pragmatisch" zu zerstören. BR Sommaruga am…

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu