1. Abstimmungen & Initiativen
  2. National

Kein Blindflug in die EU – Gripen JA

Wir brau­chen den Gri­pen mehr denn je

 

Bei einem Nein müssen wir militärische, sicherheitsrelevante Aufgaben im benachbarten-EU-Ausla​​​​nd einkaufen, womit wir unsere Unabhängigkeit verschenken. Wie die benachbarten Freunde mit der Schweiz umgehen zeigt sich in den letzten Wochen unverkennbar. Fordern, Drohen etc. Schützen wir uns.

Entgegen den EU-Turbos, welche vorwiegend auch in den Reihen der Armee-Abschaffern zu suchen sind, dieser Blindflug-Absturz in den EU-Sumpf selbstredend​​ gefallen würde.

 

Fliege​n ​w​ir unsere Heimat nicht blind in den EU-Sumpf und sagen

am 18. Mai

JA zum Gripen

People reacted to this story.
Show comments Hide comments
Comments to: Kein Blindflug in die EU – Gripen JA
  • März 18, 2014

    Zumal sich die Sicherheitslage in Grossraum Mitteleuropa in den letzten 2 Wochen vollkommen verändert hat.

    Plötzlich faseln EU Politiker, vor allem aus EU Deutschland, von möglichem Krieg, hier vor allem der Aussenminister der SPD, Steinmeier.

    Frau BK Merkel stellt ein Referendum auf der Krim in Abrede, erklärt, dass sei gegen das Völkerrecht. Den Nachweis bleibt Sie schuldig.

    Aber der verächtliche Ton in Sachen der Krimvolksabstimmung muss uns hellhörig machen. Irgendwie lässt die deutsche Bundeskanzlerin in dieser Frage regelrecht die Maske fallen.

    Die EU umgibt sich mit rechtsradikalen Ukraine Politikern der Sowboda und Weiteren und redet die plötzlich als gemässigt schön. Die Swoboda ist eine solche Partei und die anderen sind auch nicht besser.

    Ebenso könnte BK Merkel die NPD zur Kolationspartnerin machen. Diese Frage wird inzwischen auch in der deutschen Öffentlichkeit laut gestellt!

    Sollte also ein sogenannter NATO Verteidigungsfall herbeigezaubert werden, also eine False Flag Sache, unter Mithilfe vo Black WAter Söldner, wie in Syrien und anderswo, wäre die Bundeswehr sofort in der Bredouille: abgerüstet, veraltetes Material, zu wenig einsatzbereite Soldaten.

    Und in dieser Situation erfahren wir, dass die USA bis 2020 erneut massiv Atomwaffen in der BRD stationieren will. Wieso eigentlich?

    Die Russen, Franzosen und Engländer sind kaum noch in Deutschland. Aber wieso die Amis in Ramstein / München?

    Spielen deutsche Politiker bereits verbal mit dem Feuer? Sind sie bereit, Deutschland in einen Kriegsschauplatz zu verwandeln, sollte es soweit kommen? Unglaublich!

    Report comment
    • Juli 19, 2021

      Spielen deutsche Politiker bereits verbal mit dem Feuer? Sind sie bereit, Deutschland in einen Kriegsschauplatz zu verwandeln, sollte es soweit kommen? Unglaublich!”

      Es macht zumindest den Anschein: An den Bürger/Innen der diversen Länder, nicht mal der eigenen scheint jedenfalls diese derzeitige-Nachbars-R​​egierung kein Interesse zu haben, da geht es nur darum andere Staaten auszuhungern und sich selber zu bereichern/zum einen über Banken, zum anderen über Energieressourcen, statt endlich vor der eigenen Türe zu wischen.

      Report comment
  • März 18, 2014

    Die Umfragen zeigen dies doch schon, den Gripen wollen nur die Wenigsten. Wir brauchen dafür eine schlanke, moderne Armee, die der heutigen Bedrohungslage entspricht. Die Bedrohungslage in der Schweiz selber ist im Moment grösser als es vom benachbarten Ausland her kommen kann. Es braucht nur mehr Piloten, damit die bestehende F/A-18 Flotte jederzeit in die Luft steigen kann, wenn sich vielleicht ein entführtes Flugzeug in unserem Luftraum befindet. Den Rest machen Boden-Luft-Raketen. Falls wir diese nicht haben, beschaffen wir sie. Die Patrouille Suisse kann ein Sponsor übernehmen, spart Steuern.

    Report comment
    • Juli 19, 2021

      Begleitschutz von Flugzeugen mit technischen Problemen etc. leisten demnach auch Boden-Luftraketen usw.

      Im Gegenzug zu Ihnen Herr Kenubühl, wie es scheint, war ich an einem Vortrag was die Flugzeugtruppe alles leistet.

      Sachlich informieren, statt dem linken Mainstream nachplaudern, welcher eh lieber gestern als morgen in den Abgrund schicken möchte, wäre empfehlenswert.

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Passen Sie mal auf was Sie ständig raus lassen, ist doch langweilig. Ich war ja selber bei der Luftwaffe und im Generalstab. Ich weiss wovon ich rede und ich kenne jeden Kampfjet.

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Auf Ihre erneuten unsachlichen Drohversuche Herr Kenubühl, gehe ich nicht weiter ein.

      Diese Einschüchterungsmasch​e versuchen Sie auf diversen Blogs.

      Eines jedoch bestätige ich: Ja, genau, solche linken Versuche werden/bzw. sind langweilig und erfolglos.

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      @Sutter

      Regelverst​oss/Argumentsloser unsachlicher Rundumschlag

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      “Wir brauchen dafür eine schlanke, moderne Armee, die der heutigen Bedrohungslage entspricht.”

      Das ist genau so, Herr Kneubühl! Ich stelle fest, dass die Grünliberalen eine sehr vernünftige Haltung in der Sicherheitspolitik vertreten (natürlich nicht nur dort)!

      Wir brauchen eine Armee, aber wir müssen uns endlich von den Réduit-Mythen verabschieden!

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Frau Habegger, wie viele Diensttage haben Sie eigentlich bei der Schweizer Armee geleistet, dass Sie sich so als Expertin aufspielen?

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Dienstverweiger und Armee Gegner können wir in der Schweiz nicht gebrauchen ! Es sind immer die gleichen, die einmal ohne Waffen an die Grenze wollen, oder müssen !Wir brauchen den Gripen dringender den je ! Hr. Kneubühl das kann jeder sagen wo er gewesen ist, ich will Beweise sehen !Ich war halt nur Spezialist bei der Uebermittlung !

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Herr Meier

      Bitte richtig lesen. Niemand will hier die Armee abschaffen oder ist gegen die Armee!

      Ich selbst war Offizier bei der Artillerie und habe wahrscheinlich mehr Diensttage geleistet als Sie!

      Wir brauchen aber eine moderne, zeitgemässe Armee! Nicht eine, die sich an ewiggestrigen Mythen orientiert!

      Der Gripen bringt rein gar nichts für die Sicherheit der Schweiz!

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      @Lohmann

      “Frau Habegger, wie viele Diensttage haben Sie eigentlich bei der Schweizer Armee geleistet, dass Sie sich so als Expertin aufspielen?”

      Wann iefern Sie endlich mal die Bücher, welche Sie als angeblicher Dr. letztes Jahr mit Rabatten an Betagte verschachern wollten, Lohmann bevor Sie sich als Besserwisser in allen Bereichen auf Vimentis aufspielen.

      Herr Meier L. hat schon alles gemacht “nume no nid schwarz gschneit”, wenn Sie wissen was ich meine. Glaubwürdigkeit nahezu null!

      Frustrierter​ Deutscher, welcher neidisch ist auf die Schweiz, sonst nichts. Fällt immer mehr auf.

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Sie dürfen mit ihrem Kopf tun was Sie möchten, schütteln Sie ruhig weiter, vielleicht kommen Ihnen dann sogar Argumente in den Sinn, werte Frau Noser.

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      “Dienstverweiger und Armee Gegner können wir in der Schweiz nicht gebrauchen (…)”

      Herr Meier, müssen dann alle Armeegegner bei der Ausbürgerungskommissi​​on antraben?

      Report comment
  • März 18, 2014

    Der Gripen ist für die Schweiz absolut ungeeignet!
    Zufällig​ flog mal einer über mich im Auto, auf der Kantonsstrasse in Emmen.
    Ich kann ihnen diesen Lärm und den Gestank nicht erklären! Kein Computer der Welt kann sooo laut brüllen! Auch der Gestank im Auto nachher, UNBESCHREIBLICH!
    Es könnte sich höchstens noch um ein UFO gehandelt haben, aber diese sind nicht so laut.
    Sollte die Schweiz irgend etwas in der Luft brauchen, dann ein paar Frachtflugzeuge dass endlich die Ausschaffungsabstimmu​ng verwirklicht werden kann. (Es dürften dann ruhig auch ein paar Politiker mitfliegen!)
    Höchste​ns wären noch ein paar Hubschrauber und Drohnen in unserem Gelände viel wertvoller.
    Die verfluchten Unsicherheiten in der Schweiz kommen fast alle auf der Strasse (Grenzkontrollen einführen!) zu uns. Sonst müsste nur Kloten, Basel und Genf besser kontrolliert werden.
    Also diese Krachkisten können wir uns sparen!

    Report comment
    • Juli 19, 2021

      Ja, genau, Herr Kneubühl, die blecherne Trachtengruppe, die Patouille Suisse habe ich doch ganz vergessen.
      Auch diese unnützen Kosten können wir uns sparen, genau so gut wie den unnützen Papst-Schutz!
      Die Schweiz könnte sogar runter mit den Steuern, wenn mal an den richtigen Orten gespart würde!

      Report comment
  • März 18, 2014
  • März 18, 2014

    Tia, manche scheinen Tatsächlich ihre AHV und EL opfern zu wollen um sinnlose Flugzeuge zu beschaffen und damit Shareholdern von Konzernen Geld zustecken.

    Report comment
    • Juli 19, 2021

      Herr Mahler, das meinen Sie jetzt aber nicht, weil ich lieber Frachtflugzeuge hätte?!
      Um endlich die Ausschaffungsinitiati​ve richtig zu verwirklichen.
      Denn das sind Arbeitstiere, die arbeiten für die Menschen, nützliches.
      Was man von den Gripen gar nicht sagen kann.
      Was nutzen uns die teuren Schönwetterausflüge von ein paar Offizieren?
      Auch Helis und Drohnen kommen in unserem schwierigen Gelände viel besser zurecht und die Absturzgefahr ist erst noch geringer.
      Eigentlich​ bin ich gar kein Flugzeugfan.
      Aber um eine gewisse minimale Sicherheit in der Schweiz wieder herstellen zu können, sollte einem jedes Mittel recht sein.
      Dazu braucht es aber gar keine halsbrecherische Kunstflugstücke am Himmel!
      Das macht höchstens ein Land, das zu viele Piloten hat und auch sonst nicht mehr weiss, was sie mit ihrem vielen Geld noch alles für Blödsinn anstellen will!!!
      Ja, sie verstehen richtig, ich meine die viel zu teure Patrouille Swiss. Die überhaupt keinen Nutzen bringt.

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Das ist ja das fragwürdige an der Diskussion dieser Grippenbeschaffung welche der Swiss Army Mittel entzieht und die Sicherheit kompromittiert.
      Dazu​ ja für die Beschaffung und Unterhalt der Grippen Jets weitere Kürzungen bei der AHV nötig sein wird.

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Schützen wir das Land und Bürger/Innen mit einer kostengünstigen, effizienten und sinnvollen Armee/inkl. Gripen.

      Um den nachhaltigen ABBAU im Sozial- und Gesundheitswesen gegenüber der eigenen Bevölkerung sind BR Sommaruga und Berset nachhaltig besorgt alles an die EU-Wand zu fahren.

      Rentenklau am eigenen Volk um in alle Richtungen zu verschenken und überdimensionierte Bürokratien versanden zu lassen. (Sommaruga)

      Krankh​eiten propagieren, Betagte, Kranke und Behinderte bürokratisch bewirtschaften und medizinisch ausbeuten.
      (Berset)

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Leider wird für Sesselhocker Sozialwesen und Ausland etc., mehr Geld zum Fenster hinaus geworfen ,als für unsere Sicherheit !Und zu dem, Dienstverweigerer, sind keine richtigen Eidgenossen ! Man sieht es auf der Links/Grünen Seite, gross Reden, und nichts bringen! Darum ein JA für den GRIPEN (auch Arbeitsplätze erhalten)! NB. Aber dass da Offiziere dagegen sind ,ist mir Unverständlich !Zu dem, Raketen sind auch nicht GRATIS !

      Report comment

Write a response

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. Ja und unser Bundesrat ist ebenfalls dabei zusammen mit der EU unser liberales Waffengesetz "pragmatisch" zu zerstören. BR Sommaruga am…

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu