1. Abstimmungen & Initiativen
  2. National

KVI: neues Spielfeld für reiche Anwaltskanzleien

Da man davon aus­ge­hen muss, dass der Bauer in Vi­et­nam oder in Ka­me­run nicht genü­gend Wis­sen oder Geld hat, um in in der Schweiz zu pro­zes­sie­ren, wer­den wohl an­dere diese “ed­le” Auf­ga­ben ü­ber­neh­men.

Auch kleine, finanzschwache NGO’s werden wohl eher weniger klagen, auch wegen dem Prozessrisiko.

Reiche​ NGO’s und Anwaltskanzleien dagegen werden sich von hohen Prozessvorschüssen und auflaufenden Kosten sich nicht abschrecken lassen.

Unternehmen werden wohl versuchen, Vergleiche abzuschliessen, bevor es zu einem Prozess kommt (Reputationsrisiko).

So gesehen ist fraglich, ob allzu viele Prozesse überhaupt stattfinden werden oder ob die KVI überhaupt einen sichtbaren Nutzen hat.

 

 

 

Comments to: KVI: neues Spielfeld für reiche Anwaltskanzleien

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. Ja und unser Bundesrat ist ebenfalls dabei zusammen mit der EU unser liberales Waffengesetz "pragmatisch" zu zerstören. BR Sommaruga am…

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu