1. Abstimmungen & Initiativen
  2. National

KVI: reiche NGO’s und Kirchen scheitern

Scheint so, dass es (noch) mehr benötigt als Geld­mit­tel wie aus sei­nem Gold­rausch oder (schein­bar) mo­ra­li­sche Ü­ber­le­gen­heit, die über jede Fak­ten­lage siegt.

Auch die Wahlbeteiligung von 46% war doch zu durchschnittlich beim teuersten Wahlkampf aller Zeiten. Vielleicht gibt es gar nicht soviele woke-people wie die KVI geglaubt hat?

Bei den Land-Kantonen scheint die KVI kläglich gescheitert zu sein. Vielleicht hat die allzu grosse Menge an Werbung und Postsendungen suggiert, dass die KVI gar nicht David ist, sondern Goliath?

Vielleicht sollte man erstmal abwarten was die EU (oder andere) überhaupt entscheiden kann, bevor man etwas einführen will, was die weitgehenste Lösung in der ganzen Welt ist?

Bekanntlich sind die Ankündigungen der EU immer gross und pompös und am Schluss hat der Berg eine Maus geboren.

Vielleicht scheinen manche sichere Arbeitsplätze und Steuereinnahmen immer noch wichtiger einzuschätzen als sich moralisch überlegen zu fühlen, weil man sowieso vom Staat grosszügig alimentiert wird?

 

 

 

Comments to: KVI: reiche NGO’s und Kirchen scheitern

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. Ja und unser Bundesrat ist ebenfalls dabei zusammen mit der EU unser liberales Waffengesetz "pragmatisch" zu zerstören. BR Sommaruga am…

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu