1. Gesellschaft

Medizin-/Psychotest jetzt doch aber auch für Stadtnomaden…

            

D​ie Frau vom Schwarzwasser häuft Abfälle an

(Bild und Textquelle: Berner Zeitung 12.03.2014)

http​://www.bernerz​eitung.​ch/region/ber​n/Die-Fr​au-vom-Schwa​rzwasser-​haeuft-Abfa​elle-an/st​ory/121876​02?comments​=1

Die​ Abfallberge um ihre Hütte werden grösser, die Klagen über ihr Verhalten lauter. Die Frau, die seit Jahr und Tag in einer einfachen Hütte am Schwarzwasser lebt, gibt wieder zu reden. Nun wird sie ärztlich untersucht.

 

W​erde​n nun wohl Stadtnomaden, Reithallen- TanzDichFrei-, Schwazer-Blockchaoten​​ etc. auch zum Medizin-/Psychotest aufgeboten, oder gelten solche Massnahmen einmal mehr nur für IV-Rentner/Innen?

 

 

 

People reacted to this story.
Show comments Hide comments
Comments to: Medizin-/Psychotest jetzt doch aber auch für Stadtnomaden…
  • März 12, 2014

    Sie ist keine Linke. Sie ist ein sogenannter Messi. (engl. mess, Unordnung) Als Krankheit ist dies mittlerweile anerkannt. Es gibt viele die so leben in Wohnungen. Die Räumungsfirmen haben alle Hände voll zu tun. Bei einer Frau in einem gewissen Alter lässt sich dies nicht ändern ohne Gewalt anwenden zu müssen und das wäre illegal und es wäre gegen das Gesetz.

    Report comment
    • Juli 19, 2021

      Herr Kneubühl

      Was, wen und überhaupt die Betroffene Frau wählt steht hier kaum zu Diskussion!

      Ich lebe mit einem Messi im gleichen Block. Der Bruder bat mich zu handeln, mit anderen Mietern meldenten wir den Fall, was geschah?

      Ein Soztrupp kam und wollte hinter die Vermögensverhältnisse​ der Betroffenen, sie stand an einem Mittwoch wie heute ganz verdattert vor meiner Türe, man füttert sie ab mit Medis, verschiebt sie zwischendurch in die Psychi, dann wieder nach Hause. Wir haben Gas in unserem Haus! Das arme Geschöpf kann sich aber nicht mal mehr einen Tee oder Kafi kochen so zugemüllt!

      Man hat sie dermassen eingeschüchtert, dass sie niemandem mehr an sich heranlässt. Nicht mal mehr mich, ich war befreundet.

      Was tut der Sozdienst Bern. Schickt mir vor 2 Wochen ein Mail , sage und schreibe auf die erste Meldung vom 2011: Bei Aktenarchivierung sei ein Mailverkehr zum Vorschein gekommen, sie wüssten gar nicht, ob man mich auf dem Laufenden gehalten hätte.

      Ich antwortete unverzüglich mit nein, man bedankte sich und versprach mir Kontaktaufnahme bis Ende vorletzter Woche. Was läuft können Sie sich wohl selbst ausmalen…. Nichts!

      Das sind die Sozbehörden von Bern unter dem oberlinken SP-RR Perrenoud! Welcher lieber seine Psychis füllt, statt zu schauen, dass solche Leute betreut statt bürokratisch und medizinisch bewirtschaftet werden.

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Herr Kneubühl,

      D geb. n dazug + d n v

      Wissen Sie, was das heisst?

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Möchte ich gar nicht wissen, ich bin zweisprachig und habe noch zwei Sprachen dazugelernt.

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Herr Müller

      D. geb. wird niem., n dazug + d n v, l. in der Eig.ver.ant., was n. j. S. sch. heutzut.

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Da sieht man es. Für dies ist Facebook oder irgendein Intim-Chat zuständig, aber nicht Vimentis.

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Herr Müller, Frau Habegger, das tönt wie bei Teenies beim Simseln. Für ältere Semester leider unverständlich.

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Lösung des Rätsels!

      D geb. n dazug + d n v heisst:

      Dumm geboren, nichts dazu gelernt und dies noch vergessen! Dies ist ein Spruch, den einmal ein Deutscher Politiker zu einem politischen Gegner sagte, als dieser für Deutschland absolut unliebsame Vorschläge gemacht hatte.

      Oft lese ich Kommentare, bei denen man den Spruch anwenden kann, vor allem, wenn es um den Wunsch geht, immer mehr zu verstaatlichen.

      Report comment
    • Juli 19, 2021

      Bin froh, dass Sie sich outen, Herr Müller.

      Es geht hier nicht um Verstaatlichung, sondern um die ärztliche Untersuchung dieser Frau, wo aus psychischen Gründen ein geregeltes Leben abhanden gekommen ist. Sie will mit diesem Leben in erster Linie in Ruhe gelassen werden und scheint phasenweise zufrieden damit zu sein. Es ist so, dass die Polizeikräfte nicht von sich aus handeln dürfen, sondern es braucht die gesetzliche Grundlage und die richterliche Verfügung dazu, diesen Platz zu räumen und diese Frau in ärztliche Behandlung zu führen.

      Report comment
  • März 12, 2014

    Nein, ein solcher Fall ist auch im Kanton Appenzell Ausserrhoden bekannt. Es gibt ebenso zwei Aussteiger und leben in einem Bauwagen im Wald. Wird auch geduldet. Solche Fälle sind selten und gibt es seit ewig in der Schweiz.

    Report comment
  • März 12, 2014

    Felix Kneubühl

    Wo schreibt wer, dass diese Frau eine Linke ist. Es ist manchmal interessant zwischen den Zeilen zu lesen. Hier trifft dies nicht zu.

    Sie sind also der Meinung, dass der medizinische Psychotest und allfällige Einweisung in die Psychi mit nichten mit Gewalt zu tun hat. Ich wäre mir da nicht so sicher.

    Report comment
  • März 12, 2014

    Ich bin kein Waschweib, wo blöd ist und sich selber nicht kennt, Herr Rohner.

    Das ist jetzt die Realität. Man müsste Gewalt anwenden und vielleicht ist sie in einem gewissen Alter, wo sie sterben würde, wenn man sie zwangsversetzt. Wenn sie psychisch krank ist, wovon ich ausgehe, ist sie zuerst ärztlich zu untersuchen. Zuerst braucht sie Spitalpflege.

    Und für Frau Habegger sind dies eben Linke, man muss nicht einmal zwischen den Zeilen lesen. Der Schwarze Block sind linksradikale. Und dieser Ausdruck steht auf ihrem Blog.

    Report comment
  • März 12, 2014

    Ich weiss nicht, was Frau Habegger mit diesem Blog bezweckt. Da wird ein Link zu einem Artikel in der BZ reingeknallt, die Themen “Stadtnomaden, Reithallen- TanzDichFrei-, Schwarzer-Blockchaote​n” und “Medizin-/Psychotest​s” angeschnitten, aber eine eigene Meinung zu dieser Frau, die seit Jahr und Tag in einer Hütte lebt sucht man vergebens, geschweige denn Lösungsvorschläge.

    Report comment
    • Juli 19, 2021

      Herr Kneubühl,

      wenn ich Ihren Vergleich Blocher – Putin nehme und einen selben Vergleich mit Ihnen anstellen würde, würden Sie mein Kommentar, wie üblich, löschen lassen. Also belasse ich es auf “saudumme” Bemerkung!

      Report comment

Write a response

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. Ja und unser Bundesrat ist ebenfalls dabei zusammen mit der EU unser liberales Waffengesetz "pragmatisch" zu zerstören. BR Sommaruga am…

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu