1. Sonstiges

Mein Amt, meine Motivation

Seit 2010 bin ich in einem Behör­den­amt tätig, zu­erst in der So­zi­al­behör­de, seit 2015 im Ge­mein­de­rat Bau­ma. Po­li­tik be­deu­tet für mich En­ga­ge­ment für unser Land. Ich möchte dazu bei­tra­gen, dass die Schweiz ein Land mit men­schen­wür­di­gen Wer­ten ist und bleibt. Ich will mich ein­set­zen für christ­li­che Werte und gute Rah­men­be­din­gun­ge​n für alle Ein­woh­ne­rin­nen und Ein­woh­ner.

Ich bin politisch in der Mitte positioniert, weil ich überzeugt bin, dass zu extreme Richtungen uns am Ende nicht weiterbringen, weil sie polarisieren und extreme Gegenreaktionen provozieren, die schlussendlich zum Stillstand führen. Konstruktive Lösungen sind aus meiner Sicht nötig und zielführend. Ein Geben und Nehmen gehört für mich dazu, weil unsere Bedürfnisse unterschiedlich sind.

Im Gemeinderat bin ich zuständig für dass Ressort Gesellschaft. Ich beschäftige mich mit allen möglichen Gesellschaftsthemen. Dazu gehören:

– Gesundheitsfragen wie Abfallentsorgung, Littering, Pflegefinanzierung, ambulante und stationäre Pflege, Sucht- und  Gewaltprävention, Laborkontrollen, Feuerungskontrollen usw.

– Themen verschiedener Altersgruppen wie Kinderbetreuung, Jugendarbeit, Altersfragen

– Integration wie Deutschkurs für Fremdsprachige, Frühförderung, Einbürgerungen

– Friedhof, Bestattungsamt, Zivilstandsamt

– Hallenbadbetrieb, Hallenbadsanierung, Umbau Alters- und Pflegeheim Böndler

Die Arbeit ist vielfältig, spannend und verantwortungsvoll. Ich liebe die Herausforderung, obwohl es mir manchmal schwer fällt, es nicht allen recht machen zu können.

Ich bin dankbar, in einem guten Land wie der Schweiz wohnen zu dürfen. Es verdient engagierte Bürgerinnen und Bürger, engagierte Christinnen und Christen, die stimmen, wählen und die sich in der Politik einmischen. Deshalb stelle ich mich für den Kantonsrat zur Wahl.

Herzlichst Heidi Weiss

 

 

 

People reacted to this story.
Show comments Hide comments
Comments to: Mein Amt, meine Motivation
  • Februar 22, 2019

    “Ich bin politisch in der Mitte positioniert” Wenn ich ihren SPIDER anschaue scheint da was nicht zu stimmen.

    Report comment
    • Februar 22, 2019

      Stimmt, Herr Frischknecht. Das Spider-Profil unterscheidet sich in Nichts von dem eines SP-, Grünen- oder Piratenstatus. Aber wenn man halt alles was nicht Marxismus ist, als rechtsextrem bewertet, kann man sich natürlich schon “in der Mitte” verorten. Mitten im linksversifften Gutmenschentum…

      Report comment
    • Februar 22, 2019

      Ich glaube wir haben Frau Weiss damit bei einer Lüge erwischt oder sie hat schlicht keine Ahnung was man im allgemeinen als Mitte versteht.

      Report comment
  • Juni 18, 2019

    “Ich bin politisch in der Mitte positioniert, weil ich überzeugt bin, dass zu extreme Richtungen uns am Ende nicht weiterbringen, weil sie polarisieren und extreme Gegenreaktionen provozieren, die schlussendlich zum Stillstand führen. (…)”

    Noch besser: Ihr Spider sagt, dass Sie sozialdemokratisch positioniert seien, Frau Weiss.

    Report comment
    • Juni 18, 2019

      Ist die Fantasie für eigene Kommentare endgültig erschöpft, darum schreibt man bei den Anderen ab.. So richtiges Troll treiben

      Report comment

Write a response

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. Ja und unser Bundesrat ist ebenfalls dabei zusammen mit der EU unser liberales Waffengesetz "pragmatisch" zu zerstören. BR Sommaruga am…

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu