1. Wahlen

Neuzeitliches EDV-Stimmen-Auszählsy​​​​​​​​​​​​​​​​​stem in den USA?

Das Wahl­sys­tem resp. das Stim­men-Zähl­sys­tem​​​​​​​​​​​​​​​​​ in den USA als der 1. In­dus­trie­na­tion der Welt, es ist wie seit der US-­Staats­-­Grün­dun​​​​​​​​​​​​​​​​​g im Jahre 1787 immer gleich ge­blie­ben, dies trotz ED­V-Re­vo­lu­tion, In­tel, iPho­nes, AM­D-­Tech­nik usw. 1787 gab es noch nicht ein­mal die Ei­sen­bahn, ge­schweige denn eine spe­di­tive Post. Wie ist es nur möglich, dass in den USA nicht längstens ein elektronisches, fälschungssicheres Wahlsystem eingeführt worden ist, wo man spätestens innert 12 Std. nach Urnenschliessung das Wahlresultat auf die Stimme genau rechtsverbindlich kennt?

 

 

 

1.  Die Brief-Wahl:

 

Wie oder warum ist es möglich, dass für deren Auswertung fast eine ganze Woche in Anspruch genommen werden kann? Warum orientiert man die Stimmbürger/innen z.B. nicht einfach in den Unterlagen, dass bei Brief-Wahl ausschliesslich Stimmen berücksichtigt werden können, die spätestens bei Urnenschliessung eingetroffen sind, diese also mindestens drei, gar fünf Tage vorher der Post zu übergeben sind? Wenn die Gesetze in den diversen Staaten so verschieden sein sollten, warum macht man diese auf Landesebene nicht einfach einheitlich? Jedem Stimmberechtigten kann doch sicher zugemutet werden, nämlich dass er dazu fähig ist ein zeitgerechtes Eintreffen seines Stimmzettels zu garantieren. Bedeutet dies denn nicht auch Respekt von den politisch Verantwortlichen gegenüber dem Stimmbürger?

 

2.  Erinnert die US-Präsidentenwahl 2020 Euch nicht auch an eine afrikanische Diktatur wo jeweils auch so lange gezählt wird,

 

dass am Ende das Resultat sicher genau dem gewünschten entspricht. Spricht denn nicht diese lange Dauer der Stimmenauszählung in den USA ebenso dafür? Wie die Medien in Europa, z.B. das FS-1, das CH-TV, oder das deutsche ZDF, wie früher im Mittelalter bei Hexenverbrennungen sich speziell bei Wahlen sadistisch „aufgeilten“. Genau gleich abscheulich, ja hasserfüllt fielen doch die Mehrzahl der Medienleute 2020 wie eine American Pit Bull Terrier Meute, zum zubeissen und nicht mehr loslassen trainiert,allesamt über den momentanen Präsidenten Trump her. Die Moderatoren fast ausschliesslich wie bei Hexenprozessen die niedrigsten voyeuristischen negativen Instinkte auslebten, indem total einseitig berichtet wurde, später sich an der (möglichen) Wahlniederlage Trumps satanisch primitiv ergötzten wie damals die Römer beim Zerfleischen der Christen durch Löwen in der Arena.

 

3. Ich persönlich bin parteifrei, erwarte von Medien eine objektive Sachberichterstattung​​​​​​​​​​​​​​​​​

 

Damit ich alles hinterfragen, schlussfolgern, mir danach meine eigene Meinung als Stimmbürger selber machen kann. Alles andere, so wie es heute mehrheitlich in fast allen Ländern abläuft, beurteile ich als Unmündigkeitserklärun​​​​​​​​​​​​​​​​​g der Stimmbürger. Denn bei den aktuell moderierenden Tagesschau Moderatorinnen auf FS-1 hab ich mich plötzlich auch gewundert, ob diese immer so freudig strahlen, oder es nur jetzt besonders stark ist. Vor nicht so langer Zeit war es Voraussetzung, ja Bedingung eines Fernseh-Nachrichtensp​​​​​​​​​​​​​​​​​reche​r​s​ in der Schweiz, dass er völlig wertneutral – übrigens gemäss Verfassungsauftrag den öffentlich-rechtliche​​​​​​​​​​​​​​​​​n Medien zwingend aufgebürdetausschliesslich die Bürger wertneutral zu orientieren hat, dies ohne seine persönliche Meinung auch nur ansatzweise durchschimmern zu lassen. Und, wenn doch war es immer ein berechtigter Kündigungsgrund. Herr Gautschi & Herr Huber waren darin jahrzehntelang Vorzeige-Ideale-Nachr​​​​​​ichtensprecher.

 ​

4​.​​​​​​​​​​​​ Es wurde mehrmals auch schon davon berichtet, dass in den USA die Abstimmenden fünf und mehr Stunden vor den Wahllokalen anstehen mussten.

 

Wieso tun die sich so etwas an, statt einfach brieflich abzustimmen?  Hat es evtl. mit der Wahlregistrierung zu tun? Auch so ein Witz. Wer nicht jedes Mal abstimmt, wird aus dem Wahlregister gelöscht und muss wieder von neuem beantragen. Da wird offenbar auch viel Missbrauch betrieben, um systematisch bestimmte Leute auszubremsen resp. bewusst auszuschliessen. Jedenfalls ist es tatsächlich so, dass Straftäter je nach Straftat ein Leben lang die Stimmberechtigung regelmässig aberkannt wird. Millionen zuvor Stimmberechtigte soll es inzwischen geben.

 

5. Schweiz: Nein ich persönlich bin nicht einseitig politisch orientiert, sondern ein Leben lang schon Partei frei in der Schweiz.

 

Wir Menschen haben ja auch zwei Hirnhälten, zwei Augen, zwei Ohren, zwei Lungenflügel, zwei Hände, zwei Beine, um abzuwägen, auszubalancieren, aber sicher nie nur polar zu agieren wie die Mehrheit der Parteimitglieder dies tun. Ein Parteimitglied hüpft symbolisch dochauf einem Bein polar durch sein Leben. Persönlich bin ich deshalb auch keinesfalls ein kritikloser Trump-Befürworter, schon gar nicht “Bewunderer”, darum geht es hier auch gar nicht.

 

Es geht um Fairness, gegenseitigem Respekt auch dem politisch Andersdenkenden gegenüber, Anstand und gleich langen Spiessen für die Republikaner und die Demokraten in den USA.

 

Vorteile hätte ich z.B. von einem US-Präsident Biden mehr, denn der wird die völlig abgasfreie Wasserstoff-Technik hoffentlich jetzt – wie ja versprochen – stark fördern, wozu Trump leider nicht weitsichtig genug ist/war dies einzusehen. Ich bin 100 % für den Erhalt der Umwelt, der Schöpfung allgemein. Unbestritten ist doch sicher, einem wirksamen Umweltschutz muss heute endlich wirkliche Priorität eingeräumt werden, am Besten durch finanzielle Zuschüsse an die Menschen wie die Unternehmer. Auf diese Weise würden die Bürger z.B. auch sehr schnell auf einen total sauberen PKW umsteigen. Frankreich z.B. fördert diese PKW’s mit 3000 bis 5000 € dem Bürger auf die Hand. Die Menschen lassen sich über den Geldbeutel gerne leiten, immer mehr Steuern und Abgaben machen sie hingegen wütig. Nicht wie in der Schweiz, so wie dies die rot/grüne Allianz mit dieser neuen rot/grünen Bürgerabzo​​​​​​​​​​​​​​cke machen will, beschönigend Umweltschutz  genannt. Ich kann die Grünen schon lange nicht mehr wählen, ihre Politik stimmt einfach nicht, ist nicht wahrhaftig sinngebend.

 

Das Ziel ist gut, jedoch das politische Gefährt ist das ganz falsche.

 

Was nützt es wenn z.B. der noch junge Präsident der Grünen mit seinem Elektrovelo demonstativ durch die Stadt fährt, sich für die Öffentlichkeit bestimmt sich bewusst so fotographieren lässt, und sich offensichtlich gar nicht bewusst ist, dass dieser Strom der ihn da aus reiner Bequemlichkeit vorwärts treibt, z.T. aus Kohlekraftwerken in Deutschland, also wahren Umwelt-Dreckschleuder​​​​​​n kommt. Er aber will uns Stimmbürger glauben machen, indem er plakativ vorgibt, er würde persönlich genau diese Umwelt schützen. Wie sagte doch schon vor 3000 Jahren der Altgrieche Sokrates: “Bewegung an frischer Luft ist der beste Arzt”. Und noch  sich selber bewegen an frischer Luft, dies sollte man so jung doch noch selber schaffen. Stärkt damit ja gleichzeitig noch das eigene Immunsystems. Genau dies ist immer noch der beste Schutz gegen den Covid-19 Virus. Anteckung vielleicht trotzdem ja, doch ein starkes Immunsystem wird folglich automatisch auch mit diesem Virus selber fertig, man wird dann damit angesteckt auch nicht wirklich ernsthaft krank, weil der Körper wird dann damit selber fertig.


6. SCHWEIZ: SP-Bundespräsidentin S. Sommaruga im Jahr 2020, sie gratulierte Präsidentschafts-Kand​​​​​​​​​​​​​​​i​​dat Biden als eine der Ersten angeblich zu seiner Wahl zum nächsten US-Präsidenten. 

 

Dies war nicht nur sehr naiv, ja als dumm ich dies als Schweizer sogar mal bezeichne. Natürlich fühle ich mich dadurch durch sie mit solchen fragwürdigen Handlungen absolut nicht vertreten. Wieso? Sie war zuvor doch „Justizministerin“, und hat offensichtlich keine Ahnung, dass erst ein Sieger rechtmässig feststeht, wenn diese Abstimmung formell in Rechtskraft erwachsen ist, und ganz sicher nicht wenn die in der grossen Mehrheit parteischen Medien dies beschliessen. Interessieren würde mich auch, ob Frau Sommaruga wiederum  in ihrer Art ganz eigenmächtig, so viel zu frühzeitig Herr Biden gratulierte? Oder eben wie es sich gehört, der Gesamtbundesrat diesmal gemeinsam entscheiden durfte, was aber dann ja noch schlimmer wäre, weil trotzdem falsch? Letzteres wäre jedenfalls wenigsten eine positive persönliche Überraschung für mich. So oder so, dieses voreilige Vorpreschen steht weder unserer Neutralität gut an, noch einer Schweiz der guten Dienste. Die Schweiz vertritt bekanntlich z.B. die USA gegenüber dem Iran, dient so auch anderen schwierigen Nationen, jedoch nur als neutrales Land. Das mit der Neutralität ist sowieso aber leider schon lange ein Witz. Macron, Johnson, und Merkel waren offenbar ebenso schnell als „EU-Landes-Chefs“​​​​​​​​​​​​​​​​​ mit ihrem vorzeitigen Gratulieren, somit immer noch rechtswidriger Parteilnahme. Ob es einem jetzt gefällt oder nicht, es sind nicht die Medien die – auch in den USA nicht – die einen rechtsmässigen Wahlsieger schlussendlich bestimmen, sondern immer noch ausschliesslich die dafür rechtmässig zuständigen Repräsentanten eines jeden Rechtsstaates, hier sogar der Weltmacht USA. Bekanntlich haben die Republikaner jetzt die Auszählungen der fünf sogenannten „Swing-Staaten“ bei Gericht allesamt schon juristisch angefochten, und eine Neuauszählung verlangt, weil z.T. angeblich Republikaner zur  Überwachung einer ordnungsgemässen Auszählung der Zutritt in demokratischen Staaten verwehrt worden sei, und zu spät eingetroffene Brief-Abstimmungskart​​​​​​​​​​​​​​​​​en willkürlich einfach vordatiert, und mitgezählt worden seien etc. In den Medien kann man durchwegs aber wieder fast ausschliesslich vernehmen, der republikanische aktuelle US-Präsident Trump hätte absolut keinerlei Beweise. Glaubt jemand von Euch denn ernsthaft, dass Jemand der noch bei Sinnen ist, ganz ohne jegliche Beweise vor Gericht sein Recht suchen würde? Parteilichkeit macht eben viele richtiggehend blind. Eben, da haben wir doch schon wieder die wertneutrale, objektive, wahrheitsgemässe Bericht-Erstattung, NEIN, das ganze ist einseitig blind Partei ergriffen.


7. Ich selber habe mich schon sehr gewundert, dass diese Auszählungen (von Hand?) so lange zu dauern haben.

 

Vielleicht dass es doch den Anschein macht, dass mögliche Fälschungen, Wahl-Manipulationen, vorausschauend noch genügend Zeit verbleibt, vertuscht zu werden, wenn das Resultat steht, so wie es wunschgemäss zu stehen hat.


8.  Was würde geschehen, wenn Wahlfälschungen festgestellt würden.

 

Per Gerichtsbeschluss später doch entsprechend den Klagen entschieden würde, d.h. die 4-5 „Swing-Staaten“ höchstrichterlich den Republikanern zugesprochen würden? Diese Medienfritzen und Politiker/innen würden doch alle alt aussehen. Ja, das wäre natürlich in mehrfacher Hinsicht eine Sensation, positiv wie negativ. Letztmals wurde es im Jahr 2000 zwischen Gor und Bush junior ja auch äusserst eng am Schluss. Ganze37 Tage dauerte der anschliessende Rechtsstreit, ehe dem zuvor gewählten Präsident Gor der Wahlsieg juristisch abgesprochen, Bush zum Wahlsieger erklärt wurde. Herr Gor akzeptierte dies sofort und gratulierte Bush junior anständig wie es sich gehört. Eine spätere Untersuchung brachte jedoch das Resultat, Gor hätte bei einer Neuauszählung in Kalifornien die Wahl als neuer 43. Präsident der USA klar gewonnen.

Film über die US-Präsidentenwahl 2000:  Bush gegen Gore – Der gestohlene Wahlsieg!

https://www​​​​​​​​​​​​​​​​​.yout​u​b​e​.​c​o​m​/​w​a​t​​c​​h​​?​​v​​=​​N​L9​​AG​​Vr​​Sh​​S0​​

 ​​

 

E​​in​​​e schicksalhafte US-Präsidentenwahl war das mit Sicherheit, denn ob es mit einem US-Präsidenten Gore diesen global verheerenden Irak-Krieg mit globalen Folgeschäden auch gegeben hätte? Gore wurde danach bekanntlich der global aktivste Umweltaktivist. Das schlimme ist ja, dass beide Seiten 2020 auch wieder die wildesten Lügengeschichten erfinden. Wem soll man da noch glauben?

 

 

9. Die grösste Manipulation respektive Wahlfälschung passiert aber sowieso vor der Abstimmung bereits direkt bei den Stimmbürgern.

 

War es nicht besonders auffallend, dass gerade bei diesen US-Präsidentenwahlen einen völlig einseitigen Propaganda-Zunami gegen Präsident Trump aufgefahren wurde? Auffallend ist doch – analog wie eben auch in der Schweiz – die grosse Mehrzahl der Medien & alle übrigen Parteien jeweils, alle gegen einen, die SVP als stärkste Schweizer Partei regelmässig die letzten Jahre einen gleichen Presse-Propaganda-Zun​​​​​​​​​​​​​​​​​ami auffahren lassen. Wenn schon immer von Demokratie gesprochen wird, ist dies denn nicht realistisch eine andere Form von Wahlfälschung? Und wie oft wurde der bisherige US-Präsident Trump denn nicht sogar für verrückt erklärt? Ist im Wahlkampf wirklich alles erlaubt? Ich meinte auch die US-Präsidentschaft Trump, hat auch manch gutes gebracht. So hat Trump z.B. BK-Merkel (und andere) gleich herablassend behandelt wie Merkel die anderen EU-Staatschefs, z.B. i.d. Flüchtlingskrise 2015. Dann nämlich, wenn es bei Frau Merkel und Anderen heilsam sich auswirkt, wie bei einem Kind, das seine Finger verbrennt, es ein für alle Mal sich merkt was heiss wirklich bedeutet, genau durch diese Schmerzerfahrung halt erst.

 

 

Auch wir Schweizer/innen könnten dann von Trump noch profitieren, nämlich dann, wenn die EU-Oberlehrer sich wieder eines respektvolleren Umganges mit uns “kleinen” Schweizern befleissigen würden, unserem Bundesrat endlich wieder respektvoller auf gleicher Augenhöhe begegnen würden, insbesondere was der “Unterwerfungs-Vertra​​​​​​​​​​​​​​​​​g”, beschönigend EU-Rahmenvertrag benannt, betrifft.

 

Einmal mehr bestätigt sich diese schöpfungsgemässe Gesetzmössigkeit auf ethischer Grundlage:

 

“Was Ihr sät,

das werdet Ihr ernten,

im Guten wie im Bösen,

im Mehrfachen”.

 

 

Es gibt für uns Menschen nur 2 Möglichkeiten unser Bewusstsein zu erweitern:

 

 
1.  Das bewusste lernen,
 
dafür sind wir ja hier auf Erden. Diese Möglichkeit erfordert vom Menschen, dass er stets bereit ist, sich den Anforderungen seines Schicksals, seinen Aufgaben zu stellen, und freiwillig jedes auftretende Problem durch eigene Aktivität zu (er-)lösen.

 

2.  Das unbewusste Lernen.
 
Es tritt automatisch in Kraft, wenn wir Menschen es versäumen, jedes unserer Probleme bewusst  eigenständig als Erwachsener selber zu lösen, es einfach zu bequem beiseiteschieben.

 

 ​​​​​​​
Die grosse Mehrzahl der Menschen beschränkt sich auf die 2. Möglichkeit, nämlich das unbewusste Lernen, was natürlich immer mit Leid verbunden ist. Darum verbrennt sich jedes Kleinkind  mindestens einmal seine Finger richtig, erst dann weiss es durch eigene Erfahrung was das Wort “heiss” bedeutet. Nur das Kind lernt aus diesem Schmerz sehr schnell. Aber das Kind lernt schnell von diesem Schmerz, und wir Erwachsenen, und die Politiker/innen?

 

So​​lange wir erwachsenen, selbstständigen Menschen BEREIT sind, alte Standpunkten Fixierungen infrage zu stellen, Neues zu lernen, neue Erfahrungen zu riskieren, unser Bewusstsein zu erweitern, sodass wir alle uns vom Schicksal – Gott Vaters – aufgetragene Aufgaben selber meistern, solange braucht der Mensch sich vor allzu grossen Schicksalsschlägen oder Krankheiten absolut gar nicht zu fürchten, so eben auch aktuell vor Covid-19 nicht. Mit den Worten Jesus Christus:

 

„Sei​​t wie die Kinder (neugierig, wissensdurstig, lernbereit), seit heiss oder kalt, die Lauwarmen speie ich aus.”

 

Jeder Leser ziehe für sich selber im “stillen Kämmerlein” in seinem Bewusstsein jetzt mal selber seine Schlussfolgerungen daraus, oder eben nicht. Der freie Willen ist uns da ja allen geschenkt worden. Nur zu bequem die Hand als Opfer ausstrecken, Andere um etwas bitten, dies ist zwar viel bequemer, trotzdem der falsche Weg, weil es bedeutet selber geistig nicht zu LEBEN, wirklich lebendig zu sein.Einen mich anbettelnden jungen Mann sagte ich: “Warum strecktst du zu einfach deine Hand aus und bettelst?. Weist Du nicht was dies bedeutet? Ich kann NICHTS, ICH BIN NICHTS, GIB MIR BITTE. Jeder Mensch für sich, auch Du bist ein sehr wertvoller Mensch, schöpfungsgemäss mit vielen Talenten ausgestattet seit Geburt, Du musst sie nur spüren, und dann LEBEN. Immanuel KANT drückt dasselbe wie folgt aus: “Mensch höre auf den Ruf deiner Seele, und mache diesen RUF zu deinem BERUF, dann bist zu zufriedener, glücklicher und gesünder.”

 

Deshalb heisst es im Volksmund:

 

“Jedes Volk hat immer die Regierung,

die es auch verdient.

 

Und hat Herr Trump mittels Klagen eine Chance 

Präsident zu bleiben?

 

https://ww​​​​​​​w.​​20min.ch/st​o​r​y​/​h​a​t-t​r​ump​-m​it​te​ls​-k​la​gen​-​c​h​a​nce​-pr​aes​i​de​n​t-zu​​-bl​​eib​e​n-5​8​245​3​11004​​0

 



Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute. Seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben. | What we need are a few crazy people. Look where the normal have brought us to.

 

 

 

 

 

Comments to: Neuzeitliches EDV-Stimmen-Auszählsy​​​​​​​​​​​​​​​​​stem in den USA?

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. Ja und unser Bundesrat ist ebenfalls dabei zusammen mit der EU unser liberales Waffengesetz "pragmatisch" zu zerstören. BR Sommaruga am…

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu