1. Gesundheitswesen

Prämien-Entlastungs-I​nitiative der SP (max. 10% des Eink.)

Prämien-Entlastungs-I​nitiative der SP (max. 10% des Einkommens)

Bevor wie­der mehr Steu­er­geld in die Ver­bil­li­gung der Kran­ken­kas­sen­prä­​mien von Be­dürf­ti­gen fliesst, müs­sen die fol­gen­den drei Mass­nah­men um­ge­setzt sein:

  1. Effektive Sparmassnahmen im Gesundheitswesen
  2. Mini​mallöhne müssen allen Erwerbstätigen eine Grundversorgung ermöglichen.
  3. Bei der Prämienverbilligung ist die jeweils günstigste Krankenkasse als Referenzgrösse zu berücksichtigen.
Comments to: Prämien-Entlastungs-I​nitiative der SP (max. 10% des Eink.)

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. Ja und unser Bundesrat ist ebenfalls dabei zusammen mit der EU unser liberales Waffengesetz "pragmatisch" zu zerstören. BR Sommaruga am…

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu