http://adrian-ineichen.ch

FDP Mitglied der Partei

Dafür setzte ich mich ein

Für einen schlanken Staat Der Staat soll effizient und lösungsorientiert dem Gemeinwohl dienen. Deshalb setze ich mich ein für: • Ausgeglichene öffentliche Finanzen und Schuldenabbau • Abbau von Bevormundungen, Vorschriften und Bürokratie • Steuern senken und vereinfachen Für exzellente Bildung Bildung sichert unsere Wettbewerbsfähigkeit und unseren Wohlstand. Deshalb: • Pflege der Qualität an unseren Schulen • Unterricht, der die individuellen Unterschiede der Schüler berücksichtigt • Vermittlung von Methoden und Inhalten anstatt Nacheifern nach Ideologien • Stärkung unserer Forschungsstandorte • Förderung des lebenslangen Lernens Für flüssige Verkehrsverbindungen • Ausbau der Kapazitäten auf den Hauptachsen • Abbau von Verkehrsbehinderungen • Anreize für die Verteilung des Verkehrs weg von Stosszeiten • Abbau von Verkehrsbehinderungen auf der Strasse (und Verhinderung von Parkplatzabbau) Attraktives Wohnen Erschwingliche Wohnungen werden durch Private gebaut, wenn man ihnen nicht zu viele Hindernisse in den Weg stellt. Land wird zusehends knapper in der Schweiz, deshalb müssen wir unseren natürlichen Ressourcen haushälterisch umgehen. Ich fordere darum: • Hochwertige Siedlungsentwicklung nach innen • Vereinfachung und Liberalisierung des Baurechts • Nein zu staatlich subventionierter Wohnbauförderung Intakte Natur und Umwelt • Stärkung der Biodiversität • Erhalt von Naherholungsgebieten • Strikteres Vorgehen gegen Littering und Sensibilisierung der Gesellschaft dafür • Anreize schaffen, um Müll und Schadstoffausstoss zu reduzieren Sozialpolitik als Hilfe zur Selbsthilfe • Beschränkung aufs Wesentliche: Echte Hilfe für die wenigen wirklich Hilfsbedürftigen • Nachhaltige Sanierung der Sozialwerke • Leistung muss sich wieder lohnen: Abschaffung der Fehlanreize in der Sozialhilfe

Das habe ich erreicht

• 2014: Einreichung Petition zur „Aufhebung des Pedaloverbotes auf dem Greifen-, Pfäffiker- und Türlersee“ an den Regierungsrat des Kantons Zürich • 2012: Einreichung der Volksinitiative „Hafenkräne Nein“ in der Stadt Zürich • 2012: Einreichung der kantonalen Volksinitiative „Weniger Steuern fürs Gewerbe (Kirchensteuerinitiative)“ der Jungfreisinnigen Kanton Zürich • 2004: Staatskunde-Studie und Zusammenarbeit mit einigen Oberstufenschulen im Bezirk Bremgarten zur Förderung der Staatskunde-Kenntnisse im Aargau

Interessen

Diskutieren, Lesen, Hiking, Biking, Reisen.

Adrian Ineichen's articles

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu