1. Verkehr

Sackgasse Güterbahnhof – wie weiter?

Am 28. Fe­bruar stimmt das St.­Gal­ler Stimm­volk über die Güter­bahn­ho­fi­ni­t​ia­tive ab.
​Wir sol­len uns zwi­schen „Staustadt – Nein Dan­ke“ und „­Stadt­ent­wick­lung​ jetz­t“ entscheiden. 
Als be­ken­nende Städ­te­rin und An­woh­ne­rin des Riethüs­li­quar­tiers​ hätte ich gerne den Fün­fer und das Weg­g­li.Auch ich wün­sche mir eine Ver­kehrs­be­ru­hi­gu​ng in mei­nem Wohn­quar­tier und gleich­zei­tig liegt mir die Ent­wick­lung einer der letz­ten in­ner­städ­ti­schen Bau­land­re­ser­ven am Herzen. 
Ob ein wei­te­rer Au­to­bahn­zu­brin­ge​r in einem zen­tra­len ur­ba­nen Ent­wick­lungs­ge­bie​t die Ant­wort auf unser ge­stei­ger­tes Mo­bi­liäts­be­dürf­n​is sein kann, wage ich al­ler­dings zu be­zwei­feln. Eine op­ti­male Er­schlies­sung der Me­tro­po­lit­an­re­g​ion St.­Gal­len ist wirt­schaft­lich nötig und sinn­voll, was auch den Bau einer 3. Au­to­bahn­röhre recht­fer­tigt. Der teure Ka­pa­zitäts­aus­bau der Stadt­au­to­bahn hin­ge­gen schafft nicht nur falsche Mo­bi­litäts­an­rei­z​e, son­dern löst auch das Pro­blem der ver­stop­fen In­nen­stadt­zu­brin­​ger nicht. So­lange Nah­pend­ler und Hang­be­woh­ner auf einen Park­platz in der In­nen­stadt spe­ku­lie­ren, wer­den wir die Staustadt nicht los. Eine kon­se­quente Op­ti­mie­rung im ÖV sowie at­trak­tive E-­Bike Rou­ten oder fle­xiblere Ar­beits­zeit­mo­dell​e um die Spit­zen­be­las­tung der Zu­brin­ger­stras­sen​ zu bre­chen sind für mich in­no­va­ti­vere Modelle. 
Innovativ wäre auch das Güter­bahn­ho­fa­real​ mög­lichst bald, wie es Basel mit dem Er­len­matt­quar­tier​ vor­ge­macht hat, zu einem 2000 Watt Areal zu ent­wi­ckeln. Woh­nen und Ar­bei­ten in einem at­trak­ti­ven Quar­tier mit al­ler­bes­ter ÖV-An­bin­dung, einem Nah­er­ho­lungs­ge­bi​et auf der Kreuz­blei­che und einer di­rek­ten Ver­bin­dung zum Quar­tier Bahn­hof Nord wäre eine vi­sionäre Nut­zung für die Ener­gie­stadt St.­Gal­len. Nun soll jeder sel­ber ent­schei­den, ob zwei Au­to­bahn­spu­ren, die neben der Gar­ten­laube im Güter­bahn­hof­quar­t​ier im Boden ver­schwin­den und noch mehr Ver­kehr in der In­nen­stadt Lust auf städ­ti­sches Woh­nen ma­chen.

Comments to: Sackgasse Güterbahnhof – wie weiter?

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. Ja und unser Bundesrat ist ebenfalls dabei zusammen mit der EU unser liberales Waffengesetz "pragmatisch" zu zerstören. BR Sommaruga am…

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu