1. Abstimmungen & Initiativen
  2. National

Sanierung Gotthardtunnel

 

 

 

 

 

1980 hat der Bundesrat (BR) zum neuen Gotthard-Strassentunn​​​el erklärt: «Der Tunnel ist kein Korridor für den Schwerverkehr. Unsere Verkehrspolitik sieht heute und morgen den Güterverkehr auf der Schiene».
Trotz BR-Versprechen fahren mittelfristig mehr als eine Million Lastwagen durch den Gotthard Strassentunnel. Der Güterverkehr auf der Schiene entwickelt sich weiterhin zögerlich.
Mit der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels​​​ kann die Schiene massiv gewinnen. Solange dieser NEAT-Tunnel nicht amortisiert ist, wird kein weiterer Tunnel durch den Gotthard benötigt.

Gemäss Bundesverfassung (BV Artikel 84) gilt: «Der alpenquerende Gütertransitverkehr von Grenze zu Grenze erfolgt auf der Schiene. Der Bundesrat trifft die notwendigen Massnahmen». Es darf angenommen werden, dass mit den zwei zusätzlichen Strassenspuren ähnlich verfahren wird, wie mit dem genannten BV-Artikel.
Der nach Abzug des Gütertransitverkehrs verbleibende Restverkehr lässt sich ohne Gotthardstrassentunne​​​l (Sanierungszeit) gut bewältigen. Nach Ausbau des Lötschberg-Basistunne​​​ls stehen vier Schienenpaare für den Nord-Süd-Verkehr zur Verfügung. Dazu kommen im Sommer die gut ausgebauten  Pässe Gotthard und Simplon.

Ohne zweiten Strassentunnel würden Verlade-Einrichtungen​​​ gebaut. Es ist nicht einzusehen, warum diese nur provisorischen Charakter hätten. Bei geeigneten Standorten in den Räumen Rotkreuz und Bellinzona würden diese Verladestationen vom Binnen- und vom Transitverkehr auf Dauer optimal genutzt.

Die Argumentation der Befürworter der Gesetzesvorlage gibt in zweierlei Hinsicht zu denken. Einerseits werden nur betriebswirtschaftlic​​​he Gesichtspunkte aufgelistet, eine volkswirtschaftliche Gesamtrechnung fehlt
und anderseits wird über Details gestritten, die in 5 bis 25 Jahren durch die technische Entwicklung obsolet werden.
Wer sich die Argumente der damaligen NEAT Befürworter vergegenwärtigt wird rasch merken, warum ein zweiter Strassentunnel am Gotthard überflüssig ist. Trotz betriebswirtschaftlic​​​her Defizitrechnung stimmte die volkswirtschaftliche Gesamtbetrachtung.

Ja​​​nuar 2016

Comments to: Sanierung Gotthardtunnel

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. Ja und unser Bundesrat ist ebenfalls dabei zusammen mit der EU unser liberales Waffengesetz "pragmatisch" zu zerstören. BR Sommaruga am…

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu