1. Sonstiges

Schweiz: spätrömische Arroganz (Dekadenz)

Viele glau­ben ja, die Schweiz sei das beste der Welt.

Linke wollen mit einer KVI und einer KGI die Schweiz und seine Justiz zu einer Weltpolizei gestalten, die Fälle aus “Bananenreplubliken” nach Schweizer Recht behandelt.

Dabei ist gerade die Bundesandwaltschaft alles andere als souverän bei internationen Fällen, sei der FIFA-Fall oder Fälle aus Russland, wo eher mit den russichen Kollegen auf Bärenjagd gegangen wird.

Auch mit der Wahl durch das Parlament bleibt die Bundesanwaltschaft eher eine Baustellle als ein mächtiges FBI.

Rechte verachten die EU (auch “Europa” genannt) und wollen damit nichts zu tun haben.

Bei RTS flogen hochkarätig Fälle von (möglichen) sexuellen Fehlverhalten auf, dass unter der Führung von Marchand. Da aber die SRG sowieso eine heilige Kuh ist, halten Sommeruga und die Parteien ihre schüztende Hand über Marchand und die SRG.

Dabei hat schon das Schicksal des Perser-Imperium gezeigt, dass die eigene Überlegenheit gegenüber dem kleinen Makedonienkönig Alexander der Grosse wohl nur gefühlt als Realität war.

Auch die stolzen Griechen mussten schliesslich vor den Halbbarbaren aus Makedonien das Knie beugen.

 

 

 

Comments to: Schweiz: spätrömische Arroganz (Dekadenz)

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. Ja und unser Bundesrat ist ebenfalls dabei zusammen mit der EU unser liberales Waffengesetz "pragmatisch" zu zerstören. BR Sommaruga am…

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu