1. Medien & Kommunikation

SRG. Servcie public ohne Tagesschau

Peinlich: Auf­grund gros­ser technsi­cher Pan­nen fal­len ganze Ta­ges­chauen und 10 vor 10 aus.

Ist das der grossartige Service public, der so viel besser ist als der freie Markt, für Linke sowieso nur Teufelszeug ist, weil es der linksgrüne Staat sowieso besser weiss? Insbesondere in Klimaschutzfragen, wo es radikale Verbote benötigt?

Kein Wunder, man nach wie vor 355 CHF pro Haushalt bezahlen, der zu 90% weiterhin an den “Staatssender” SRG fliesst.

Selbstverstä​ndlich lässt sich die mächtige SRG-Lobby von sowas nicht beeindrucken und Linke fordern stattdessen  mehr Regulierung im sozialistsichen Sinne von Grossbanken (keine Boni,…).

Dabei kann linkgrün nur 2 mio (und stark steigend) unbegrenzte Sozialhilfe an arme Ausländer auszahlen, weil Grossbanken dank dem Freien Markt Gewinne schreiben und sich nicht peinliche Fehler erlauben wie die SRG, die zu 2/3 vom Steuerzahler finanziert wird, so wie es Linken am besten gefällt (v.a für sich selbst).

Comments to: SRG. Servcie public ohne Tagesschau

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. Ja und unser Bundesrat ist ebenfalls dabei zusammen mit der EU unser liberales Waffengesetz "pragmatisch" zu zerstören. BR Sommaruga am…

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu