1. Abstimmungen & Initiativen
  2. National

Überwachung von Versicherten

 

 

 

 

 

 

Änderung im Bundesgesetz über den Allgemeinen

Teil des Sozialversicherungsre​chts ATSG

 

 

Die gesetzliche Grundlage für die Überwachung

von Versicherten sieht den Einsatz von «Sozialver-

sicherung​s-Detektiven» vor.

Zu den minimalen Anforderungen an diese Detek-

tive sagt die vorgeschlagene Gesetzesergänzung

nichts aus. Diese Anforderungen sollen durch den

Bundesrat festgelegt werden.

Da die Berichte dieser Detektive massiv in das Le-

ben der Beobachteten eingreifen können, sind hier

besonders hohe Hürden zu setzen. Keinesfalls ge-

nügen etwas Observationserfahrung​ und ein guter

Leumund. Der hohen Verantwortung dieser Detek-

tive angemessen wäre eine Bachelor-Ausbildung

(zum Beispiel: Bachelor Soziale Arbeit) oder eine

vergleichbare Ausbildung wie etwa eine noch zu

schaffende Höhere Fachprüfung mit eidgenössi-

schem Diplom.

Solange die Anforderungen an die «Sozialversi-

cherung​s-Detektive» und die Grenzen dessen, was

diese tun dürfen und was nicht, zu offen beschrie-

ben sind, kann ich die Gesetzesergänzung nich an-

nehmen.

 

Oktober 2018

 

 

.

Comments to: Überwachung von Versicherten

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. Ja und unser Bundesrat ist ebenfalls dabei zusammen mit der EU unser liberales Waffengesetz "pragmatisch" zu zerstören. BR Sommaruga am…

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu