Über die “Altersvorsorge 2020” wird am 24. September 2017 abgestimmt. Die Vorlage verdient aus mehreren Gründen ein deutliches “JA” an der Urne.

Falls die beiden Vorlagen abgelehnt werden, sollten wir uns in zehn Jahren nicht wundern, wenn uns eine Initiative vorgelegt wird mit etwa den Eckwerten:

 

„Die AHV-Rente beträgt zwei Drittel des Medianlohns des vorletzen Jahres.

Sie wird aus der Mehrwertsteuer finanziert.

Die nötigen Mehrwertsteuerprozent​e errechnen sich alle zwei Jahre automatisch. Sie unterliegen nicht der Volksabstimmung.

Der AHV-Fond enthält mindestens drei und höchstens sieben Jahresrenten“.

 

Die Lohnprozente fallen weg. Die Arbeitgeber jubeln und die Vorlage wird angenommen.

 

Septemb​er 2017

 

Comments to: Vorsorge 2020

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. Ja und unser Bundesrat ist ebenfalls dabei zusammen mit der EU unser liberales Waffengesetz "pragmatisch" zu zerstören. BR Sommaruga am…

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu