1. Wahlen

Wahl Basel-Stadt: Basta-Kanditatin mit Foto und Name bei BDS

Peinlich, pein­lich: Die off­zi­elle links­grüne ehe­ma­lige Kan­di­ta­tin Mück war bei BDS mit Foto und Name er­wähnt. In den 2000-Jah­ren hat sie einen Boy­kot­t-Auf­ruf gegen Isa­rel un­ter­stützt.

Erst 2016 begann sie sich zu distanzieren und erst vor kurzem hat die BDS Foto und Name von Mück von der Homepage gelöscht.

Schon seit längerem ist eine Entfremdung der Basler und Schweizer Juden von linksgrün in Basel-Stadt zu beobachten.

Gut, haben die Basler Wähler reagiert und die besagte Kanditatin klar nicht gewählt.

Nach dieser desolaten Wahlniederlage mit Verlust der Regierungsmehrheit muss linksgrün über die Bücher und wie Labour in GB einen allumfassenden Antisementismus-Beric​ht veröffentlichen und fehlbare Mitglieder bestrafen.

 

Comments to: Wahl Basel-Stadt: Basta-Kanditatin mit Foto und Name bei BDS

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. Ja und unser Bundesrat ist ebenfalls dabei zusammen mit der EU unser liberales Waffengesetz "pragmatisch" zu zerstören. BR Sommaruga am…

Vimentis Login

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu